Blog

Yoga sehr erfolgreich als unterstützende Lernmethode

Lisa sitzt ruhig an ihrem Schreibtisch, atmet ein paar Mal tief ein und aus. Schließlich formt sie mit den Fingern beider Hände eine Art Zelt und hält es ca. 15 Sekunden. Erst dann beginnt sie mit dem Lernen...
Mittlerweile ist ihr dies ein lieb gewordenes Ritual vor jeder Lerneinheit geworden. Es macht Lisa in Sekundenschnelle entspannt, in sich ruhend und hochkonzentriert. Was Lisa heute fast täglich macht, sind kurze, effektive Yogaübungen, die für eine Bündelung von Aufmerksamkeit - also Konzentration - sorgten.
Dabei liegt die Wirkung nicht nur in der Tatsache, dass es ein Ritual geworden ist und somit wie ein Anker für einen guten Lernzustand wirkt. Vielmehr liegt die Wirkung in der Übung selbst.

Die Bedeutung von bestimmten Bewegungen für die Lernbereitschaft kennen wir bereits von den noch vergleichsweise jungen Disziplinen wie „BrainGym“, „LifeKinetik“ oder „EduKinetik“.
Yoga dagegen kann auf eine jahrtausende alte Tradition, Lehre und Erfahrung zurückgreifen.
Schon vor 2000 Jahren war den Yogis der Zusammenhang zwischen Körper und Geist klar:
Yoga-Übungen (Asanas) haben nachweislich eine unmittelbare Wirkung auf den seelischen und geistigen Zustand.

Eher ungewöhnlich und wenig verbreitet sind spezielle Yoga-Übungen für den Lernerfolg. Doch die Idee, dass modernes, alltagstaugliches Yoga für jedermann wunderbar zur Unterstützung des Lernprozesses eingesetzt werden kann, kam Yoga-Lehrerin Karo Baller und ihrer Bekannten aus dem Bereich des Lerncoaching während eines Urlaubs in Griechenland - beim Genießen eines der vielen Sonnenuntergänge.
Aus der ersten Idee ist mittlerweile eine wirklich tolle Übungsreihe geworden - denen wir den Arbeitstitel „Yogalix“ gegeben haben. Karo Baller hat für jedes Teil des Lernerfolgspuzzle Übungen entwickelt (bestehend aus speziellen Bewegungen, Atem- und Visualisierungsübungen) und zu einem effektiven Programm zusammengestellt. Sie alle erfüllen die folgenden Bedingungen, damit sie sofort in der Praxis eingesetzt werden können:

✓kurz und einfach
✓überall durchführbar (also auch zu Hause am Schreibtisch, in der Schule, im Studium ...)
✓zuordenbar zu den einzelnen Teilen des Lernerfolgspuzzles (z.B. Konzentration, Lernorganisation, Ressourcenaufbau, Lernstrategien ...)
✓angepasst an Grundschulkinder, Jugendliche und Erwachsene

Viele haben inzwischen wirklich gute Erfahrungen damit gemacht, denn solche kleinen Übungen fördern bei den Anwendern das Gefühl, selbst etwas für ihren persönlichen Lernerfolg TUN zu können! Und je öfter die Übungen gemacht werden, desto besser kann die Wirkung erlebt werden.

Mittlerweile ist diese Methode auch zu einem festen Bestandteil im Lerncoaching geworden!
Natürlich ist es am besten, solche Übungen selbst auszuprobieren und anzuleiten zu lernen. Wer Yogaübungen für das Lerncoaching oder die Umsetzung in Weiterbildung und Training kennen lernen möchte, der kann dies auf einem Mini-Workshop „Yogalix - für mehr Lernerfolg!“ tun. Sie nehmen sofort umsetzbare Übungen mit!  Zu Terminen wenden Sie sich bitte direkt an unseren Partner, das ILE INSTITUT.

Und wer dann noch tiefer einsteigen will, für den gibt es in 2014 ein Intensiv-Seminar!
Zielgruppe sind Lerncoachs, LehrerInnen, TrainerInnen, DozentInnen.

Die Dozentin, Karo Baller, ist seit über zehn Jahren zertifizierte Yoga-Lehrerin, Entspannungstrainerin und Ernährungsberaterin.
Sie bieten Yoga-Kurse für Teilnehmer jeden Alters an und hat sich zudem auf verschiedene Themenbereiche spezialisiert.
Dazu gehören Yoga & Lernen, Yoga & Beruf sowie modernes Yoga.

Zurück