📌 Ausbildung zum/r Hybrid(OnLive)-TrainerIn


Stelle Sie sich folgendes Szenario vor:

Sie sind als TrainerIn mit einer Gruppe von Teilnehmenden in einem Seminarraum, der andere Teil der Teilnehmenden ist online dabei. Von Ihnen als TrainerIn wird erwartet, dass Sie beide Gruppen mit gleicher Aufmerksamkeit betreuen, dass alle Teilnehmenden, egal wo sie sind, gut zusammenarbeiten und sich als eine gemeinsame Gruppe fühlen. Und natürlich, dass das technisch einwandfrei läuft. Fühlen Sie sich dieser Aufgabe gewachsen und gut dabei?

Ziel dieser Ausbildung ist es, dass Sie Ihre Trainings-Kompetenzen aus den Präsenz- und Online-Formaten in das Hybrid/OnLive-Format übertragen können. Sie bekommen viel Input zum Setting, zur Technik und zu den methodischen und gruppendynamischen Besonderheiten. So werden Sie sicher und souverän für dieses Trainingsformat.,

Ausbildungsinhalte:

  • Mindset: aus den Vorteilen des Präsenz- und des Online-Trainings Ihre Rolle als Hybrid/OnLive-Trainer:in finden. Rollenklarheit gewinnen als Hybrid/OnLive-Trainer:in (nicht entweder Präsenz- oder Online-Trainer:in). Teilnehmer:innen Perspektive erleben und die Chancen erkennen.

  • Regieplan-Erstellung: lernen Sie nach einem praxisorientierten Vorgehen, einen Regieplan für Ihre hybriden/OnLive Settings zu erstellen, damit Sie zu jederzeit den Überblick behalten und souverän in der Durchführung sind.

  • Technik / Setting: notwendige Ausstattung (Grundausstattung, Optionen und Alternativen), das passende Arrangement für diverse Anforderungen (z.B. Gruppengröße, technische Ausstattung der Teilnehmenden in Präsenz und Online, wo sind die Trainierenden (online oder Präsenz) ...). Dabei achten wir auf eine "normale" Trainer:innen Grundausstattung. Technische Raffinessen gibt es nach oben hin diverse.

  • Methoden & Gruppe: Methodenkoffer für Hybrid/OnLive-Trainierende, Adaption von bewährten Methoden aus Präsenz- und Online-Training. Schwerpunkt: Interaktion, Kollaboration und Gruppensetting. Beziehungsorientierung (Interaktion zwischen Trainierende zu allen Teilnehmenden, Interaktion zwischen allen Teilnehmenden - online und Präsenz untereinander).

  • Trainer:innen Performance: Z.B. Gruppendynamik aktiv gestalten und erhalten, Technik-Souveränität, Selbstfürsorge für Trainierende & Teilnehmende, Struktur für eine sichere Umsetzung der ersten Hybrid/OnLive-Trainings, um z.B. nicht in die Multitasking-Falle zu tappen u.v.m.

  • Reflexion: wenn Sie bereits selbstorganisiert eine kurze hybride Probesession durchgeführt haben oder vielleicht nur Ihren ersten Projekt-Regieplan entwickelt haben, tauschen Sie sich zu Ihren Erfahrungen mit anderen Auszubildenden in einem virtuellen Seminarhaus und/oder in einer Abschluss-Session aus.

Diese Ausbildung wird auf drei verschiedene Arten angeboten:

  • Offener Kurs, der Online- und Hybrid-Sessions beinhaltet
  • Inhouse Kurs, der für einen eigenen TrainerInnenkreis einer Organisation zugeschnitten werden kann
  • On Demand Kurs, in dem du selbstorganisiert, im Austausch mit anderen Selbstlernenden und gleichzeitig indiidueller Betreuung lernst

Interessiert an weiteren Informationen?
Dann freue ich mich auf Ihre Anfrage:

Kontaktformular